Erweiterte Suche
zurück zu den Premium Gesundheitsseiten

Wissen um Physiotherapie und Physiotherapeuten auf Physiowissen.de

Die Physiotherapie versucht durch die Anwendung äußerlicher Heilmittel die Funktions- und Bewegungsfähigkeit, in erster Linie von Menschen, wiederherzustellen oder zu verbessern. Angewendet wird die Physiotherapie durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten. Zu den wichtigsten Einsatzbereichen der Physiotherapie gehören die Prävention (Vorbeugung), die Rehabilitation (Wiederherstellung von Fähigkeiten) und die Behandlung in Form einer Therapie. Die medizinische Notwendigkeit einer Physiotherapiemaßnahme wird ausschließlich durch Ärzte per Rezept verordnet.

Besonders in den alten Bundesländern gibt es immer noch Personen, die das Berufsbild eines Physiotherapeuten nur unzureichend kennen, mit der Bezeichnung Krankengymnast jedoch wesentlich mehr anfangen können. Dies kommt daher, dass in Deutschland bis 1994 Bewegungs- und Funktionseinschränkungen durch Krankengymnasten therapiert wurde. Seit 1994 ist das Masseur- und Physiotherapeutengesetz, kurz MPhG, in Kraft, welches unter anderem die dreijährige Ausbildung zum Physiotherapeuten regelt, seitdem wird nur mehr von der international üblichen Berufsbezeichnung Physiotherapeut und nicht mehr von Krankengymnasten gesprochen. Physiotherapeuten wenden das Heilmittel Krankengymnastik an.

Neben der Physiotherapie, die den menschlichen Körper behandelt, gibt es auch noch die Tierphysiotherapie welche durch Tierphysiotherapeuten ausgeübt wird und sich primär, wie der Name schon verrät, mit dem Körper von Tieren beschäftigt. Im Folgenden werden wir uns aber ausschließlich weiter mit der auf den menschlichen Körper beziehenden Physiotherapie beschäftigen.

Es wird generell zwischen eigenständigen Heilberufen und Gesundheitsfachberufen unterschieden. Physiotherapeuten üben keinen eigenständigen Heilberuf aus, sondern gehören in die Gruppe der Gesundheitsfachberufe. Als schulische Zugangsvoraussetzung für eine Physiotherapeutenausbildung gilt in Deutschland mindestens die Mittlere Reife. Die Ausbildung zum Physiotherapeut umfasst drei Jahre und kann an privaten wie auch an staatlichen Schulen erfolgen. Zu den praktischen wie theoretischen Ausbildungsinhalten zählen unter anderem natürlich in erster Linie der generelle Aufbau des Bewegungsapparats eines Menschen mit Skelettmuskulatur, Rückenmuskulatur, Wirbelsäule und Brustkorb. Des Weitern werden Lerninhalte zu unter anderem weiteren Themen vermittelt: Die Kreislauforgane, das Nerven- und Lymphsystem, generelle Ursachen von Erkrankungen und im Speziellen die verschiedenen Arten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Wirbelsäulen- Erkrankungen, Erkrankungen der Extremitäten, Techniken der Physiotherapie und krankengymnastische Behandlungen mit Funktionsanalyse und diverse neurophysiologische Behandlungsverfahren.

Physiotherapie Krankengymnastik Physiotherapeut Krankengymnasten Gesundheitsfoerderung
Physiotherapie und Krankengymnastik
Physiotherapeuten versuchen die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit
des menschlichen Körpers wieder herzustellen.

Mit bestandener Abschlussprüfung darf die Berufsbezeichnung „staatlich anerkannter Physiotherapeut“ verwendet werden. Beschäftigungsmöglichkeiten finden fertig ausgebildete Physiotherapeuten unter anderem generell in allen Rehabilitationseinrichtungen sowie in Kur- und Erholungseinrichtungen, in Kliniken und Krankenhäusern, in Facharztpraxen, in Altenheimen, in Fitness-Studios und in physiotherapeutischen und ambulanten Praxen. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit sich selbständig zu machen.

Es versteht sich für Physiotherapeuten von selbst, Behandlungen an anatomische, physiologische, motivationale und kognitive Gegebenheiten des Patienten anzupassen. Physiotherapeuten erstellen in der Regel auf der Grundlage von ärztlichen Diagnosen, welche mit dem Rezept übermittelt werden, Behandlungspläne im Hinblick auf das Behandlungsziel auf. Dabei stehen Physiotherapeuten eine Vielzahl von Techniken zur Verfügung wie beispielsweise die häufig angewendete Manuelle Therapie (Manipulative Techniken zur Gelenksmobilisation) in Verbindung mit Heilgymnastik (passive, assistive, aktive oder resistive Techniken), diverse Weichteiltechniken (Heilmassage, Bindegewebstechniken, osteopathische Techniken zur Faszienmobilisation), Sensomotorische Aktivierung (Semota, Kognitives Training nach Perfetti) und die PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) um nur einige zu nennen.

Weitergehende Informationen zum Thema Physiotherapie und Physiotherapeuten erhält man auf dem Portal www.Physiowissen.de - Die Physiotherapie Profis.



Physiotherapie, Krankengymnastik, Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Bewegungsfähigkeit, Funktionsfähigkeit, krankengymnastisch, physiotherapeutisch, Aktivitätseinschränkungen, Pflege von Kranken, www.Physiowissen.de, Heilmittel-Krankengymnastik, Heilmittel-Physiotherapie, koordinierte Muskelaktivität, Gesundheit, Schmerzfreiheit, Schmerzreduktion, Wärmeanwendung, Schwimmen, Laufen, Gesundheitswesen, Orthopädie, Chirurgie, Innere Medizin, Kardiologie, Pädiatrie, Gynäkologie, Neurologie, Psychiatrie, Befund, Neurochirurgie, Traumatologie, Manuelle Therapie, medizinische Trainingstherapie, manuelle Lymphdrainage, neurophysiologische Technik nach Bobath, neurophysiologische Technik nach Vojta, Vojta-Therapie, neurophysiologische Technik nach Brunkow, Bahnungssystem nach Brunkow, PNF, Propriozeptive-Neuromuskuläre-Fazilitation, Kompensationsmöglichkeiten, stationäre Therapie, ambulante Therapie, physiotherapeutische Untersuchung

Hilfreiche Links

Die letzten Kommentare ...

  • Autoankauf Braunschweig: Autoankauf Export:mad: ~ 19.08.2017 um 23:41
  • Autoankauf Braunschweig: Vielen Dank für die des info. Da sind ja schon einige interessante mit dabei:mad: ~ 19.08.2017 um 23:41
  • Claudia, Frankfurter: Ich kann Lesa nur zustimmen, mir hat das Team auch sehr gut geholfen. Ich Stottere schon seit… ~ 09.08.2017 um 13:56
  • Autoankauf Export Von Autoexport Deutschlandweit: Sie möchten Ihr Auto in Mainz verkaufen und sind auf der Suche nach einem zuverlässigen und… ~ 07.08.2017 um 01:49
  • Lesa, Foster: Ich möchte mich einmal bedanken und dazu nutze ich dieses Formular für die tolle Hilfe die in… ~ 01.08.2017 um 12:34
  • jessica döring: Fruchtsäurepeeling ist echt eine gute Sache. Meine Haut sieht mit mittlerweile 38 Jahren nicht mehr… ~ 10.03.2017 um 14:57
  • Angela Elisabeth Schreiber: Ich bitte um Zusendung ihres Katalogs, da ich mir ein Farbtherapiegerät zulegen… ~ 01.03.2017 um 10:43
  • kronawitter martin: Habe seit August 2016 ein Bomedus Stumpfband mit Erfolg in der Anwendung bei Stumpfschmerz. ~ 06.02.2017 um 21:27
  • Hermann Freisberg: Frau Revermann ist eine sehr freundliche und kompetente Person. Sie konnte mir bei vielen meiner… ~ 09.06.2016 um 17:35
  • Frank Hohenberg: Herr Jannasch hat mit mir die bedeutenden Entscheidungskriterien für meinen Jobwechsel erarbeitet.… ~ 14.05.2016 um 17:18

Bookmark

Durch einen Klick auf die Icons können Sie diese Seite mit den Nutzern des jeweiligen sozialen Netzwerkes teilen.

TherapeutenAward
  • Therapeutenadressen für Ihre Gesundheit!

  • Der Therapeuten-Katalog als spezielles Gesundheits-Verzeichnis bietet Therapeuten eine kostenfreie Eintragsmöglichkeit und damit für eigene ganzheitliche Therapien, Heilverfahren und Gesundheitsprodukte zu werben. Im Bereich Therapeuten-Versicherungen bietet das international ausgerichtetes Verzeichnis spezielle Informationen rund um Versicherungen für angestellte Therapeuten und Praxen. Die Therapeuten-News, bieten News und Informationen zur Gesundheit und berichten über aktuelle Therapiemethoden - Ihr Ratgeber Gesundheit. Der Therapeuten-Award wird immer am Ende eines Quartals unter den 30 best platziertesten und damit aktivsten Praxiswebsites verlost. Die eigene Praxis und Dienstleistungen effektiv vermarkten und dadurch einen höheren Bekanntheitsgrad und neue Kunden gewinnen, alle Möglichkeiten stehen mit dem Therapeuten Katalog offen. Im Webkatalog finden sich spezialisierte Therapeuten zu den Therapiebereichen: Ergotherapie, Physiotherapie, Krankengymnastik, Psychotherapie, Heilkunde, Osteopathie, Logopaedie, Aromatherapie, Beauty- und Wellnesstherapie, Sozialtherapie, Motopädie, Kunsttherapie, Tanz- und Musiktherapie, Familientherapie, Fitnesstherapie, Hippotherapie, Sport- und Trainingstherapie, Hydro- und Phytotherapie, Sexualtherapie, Familienaufsteller.